Am 17. November 2019 findet in Dortmund der Blick•2019 statt. Im Vorfeld hat optikernetz.de mit einigen Ausstellern und Sponsoren des großen nordrhein-westfälischen Branchentreffs gesprochen. Hier lesen Sie unser Interview mit Stefan Lippold, Geschäftsführer OPHTHALMICA Brillengläser GmbH & Co. KG.

Optikernetz: Was erwartet die Besucher des Verbandstages an Ihrem Stand? Welche Produkte bzw. Dienstleistungen stehen im Fokus?
Lippold: Zunächst freuen wir uns sehr, als inhabergeführte und unabhängige Brillenglas-Manufaktur zum ersten Mal am „Verbandstag Blick.2019“ teilzunehmen. Da es seit über 25 Jahren unsere Überzeugung und Philosophie ist, ausschließlich den traditionellen Augenoptikern in Deutschland und dem angrenzenden Ausland als Partner zur Seite zu stehen, möchten wir natürlich viele Augenoptiker gerade auch aus NRW kennenlernen und über unsere Produkte und Leistungen made in Germany informieren. Eine wichtige Rolle spielt bei uns das Thema „Augenkomfort“, welches u.a. auf die Versorgung mit Kantenfiltergläsern und Blaulichtschutz (Stichwort UV 420) eingeht. Hier bieten wir langjährige und professionelle Expertise und eine breite Produktpalette an.

Optikernetz: In welche Richtung bewegt sich die Augenoptik in den nächsten Jahren weiter und inwieweit tragen Sie diesem Wandel mit ihren Produkten und Dienstleistungen Rechnung?
Lippold: Schlagworte wie „Vertikalisierung“, zunehmende „Filialisierung“, „Digitalisierung“ sind ja in aller Munde. Natürlich beobachten wir diese Entwicklungen genau, sehen dies jedoch für OPHTHALMICA sehr entspannt, da wir uns mit kundenorientierten individuellen Gläserlösungen hervorragend positioniert sehen. OPHTHALMICA ist ein High-Tech-Unternehmen, produktionstechnisch modern ausgestattet und sehr flexibel, wenn es darum geht, auf Kundenwünsche einzugehen und exzellente Qualität mit Spezialkenntnissen anzubieten. Kurz gesagt: Wir sind die schnelle Fregatte unter den großen Tankern und Flugzeugträgern in der optischen Industrie.

Optikernetz: Was zeichnet für Sie bzw. Ihr Unternehmen den Verbandstag aus?
Lippold: Interessante Gespräche, Bekannte und Freunde wiedersehen, neue Kontakte knüpfen. Und: Wir stehen den neugierigen nordrhein-westfälischen Augenoptikerpartnern gerne zur Verfügung, die uns als leistungsfähigen Komplettanbieter von Produkten made in Germany im Brillengläsersegment mit ehrlichen Preisen kennenlernen möchten.



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×